Kommunalblog Lehrte

Ahlten saniert Lehrter Haushalt – Danke!

Posted in Lehrte, Stadt Lehrte by kommunalblog on 8. Dezember 2009

Ganz so, hatten sich die Ahltener Politiker das wohl nicht vorgestellt mit ihrer gut gemeinten Tat: der Sanierung der Straße „Zum Großen Freien“.

Im Haushalt 2009 ächzten alle unter der Last der vielen Hundertausend Euro, die das kleine Ahlten in den kommenden Jahren schlucken wird, weil eine Bahnhofszubringerstraße in der Tat schon seit Jahren kaum mehr befahrbar ist.
Man riss sich also furchbar zusammen und sparte an anderen Ecken und machte den Weg frei für eine große Tat.Knapp 2 Mio. Euro (?) wird die Stadt Lehrte in den kommenden Jahren in die verschiedenen Bauabschnitte des Großen Freien stecken müssen. Das ist viel Geld. Allerdings ist eine Straße anscheinend noch teurer. Ein gehöriger Anteil ist zusätzlich von den Anliegern zu zahlen und wie das immer so ist: die wollen nur ungern.

Wer also A sagt wie Straßenausbau, der muss auch B wie Mitfinanzierung sagen.
Nun darf man gespannt sein, wie die Ahltener Dorfpolitik darauf reagieren wird. Die chronisch schwache SPD setzt sich ja seit Jahren sehr rührend für ihr Dorf ein, genutzt hat es leider bei den Wahlen nie wirklich. Irgendwie schafften es die „anderen“ immer wieder, die Projekte für sich zu verkaufen. Vielleicht ist Ahlten aber auch einfach pechschwarz. Der Große Freie war nun ein Projekt, bei dem sich parteiübergreifend alle einig waren. Hier sollte was geschehen. Deshalb sind solche Summen auch in den Haushalt aufgenommen und durchgewunken worden.

Um so erstaunlicher ist es, dass nun im Rahmen der Bürger/Anliegerversammlung ausgerechnet die CDU vor Ort den Mund so voll nimmt. Wahrscheinlich hat der Ortsbürgermeister einfach nicht aufgepasst, als er sich im letzten Jahr so sehr für die Sanierung einsetzte. Vielleicht wird hier endlich mal offenbar, dass Herr Kelich nicht von halb so viel Ahnung hat wie er vorgibt. Denn eins ist doch wohl klar. Dieses Verfahren der Beteiligung von Anliegern ist weder neu noch revolutionär. Man hätte es wissen dürfen und wissen müssen. Wer es nicht wußte, der sollte sich fragen, ob er an der richtigen Stelle sitzt.

Die SPD in Ahlten sollte nun nich die Chance vertun, und gleich mit Herrn Kelich ins selbe Horn stoßen. Insgesamt ist es eine Wohltat für Ahlten und das kann man auch genau so ansehen.

Ansonsten würde ich doch sagen: Kurzer Prozess, die Straße bleibt so wie sie ist und unser Haushalt in den kommenden Jahren ist spürbar entlastet.
DANKE schon einmal Ihr Ahltener!

Advertisements

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Lilith said, on 21. Dezember 2009 at 11:03

    Da will die Stadt Lehrte zusammen mit den Kommunalpolitikern eine Straße, die sie seit 1974 vergammeln lassen hat, jetzt im Zuge eines Zweitausbaus mit hoher Kostenbeteiligung der Anlieger erneuern. Um den Status „Zweitausbau“ zu erreichen, soll diese Straße in einer Weise umgebaut werden, die die Anlieger für Schwachsinn halten. Deshalb wehren sich die Anlieger gegen diesen Zweitausbau, der sie im einzelnen schon mal locker 12.000 – 15.000 Euro und mehr kosten soll, und verlangen stattdessen eine Sanierung der Straße in der jetzigen Form. Da könnte dann auch mal das Geld eingebracht werden, das die Firma Papenburg/die Bahn für die Sanierung dieser Straße an die Stadt Lehrte gezahlt haben soll – als Entschädigung und für die Sanierung der Schäden, die im Rahmen des Brückenbaus vor etlichen Jahren entstanden sind.

  2. Walter Lutz said, on 26. September 2010 at 09:34

    Zum Thema:
    Doppik kommt- Kameralistik geht: alles wird besser? 26.8.2008
    Zum Thema empfehle ich Ihnen den bog:
    http://www.reformruinekommunaledoppik.wordpress.com/.
    Gleichzeitig erbitte ich Informationen über den Stand der Umstellung.

  3. Thomas said, on 24. April 2012 at 09:53

    Ich kann Ihnen zum Thema Sanierung die Firma Bordstein-Ries empfehlen. Die haben in unserem Ort einen Teil der Straßensanierung, nämlich die Bordsteinsanierung übernommen. Ich war erstaunt wie schnell so eine Sanierung von statten gehen kann ohne die Straße aufzureißen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: