Kommunalblog Lehrte

OBI-Befragung macht Mut

Posted in Bürgerinitiative, Lehrte, Stadt Lehrte by kommunalblog on 10. September 2009

Nächste Woche wird hoffentlich durch den Rat der Stadt Lehrte eine Bürgerbefragung beschlossen – alles andere wäre ein riesengroßer Affront. Und jeder, der bisher noch dagegen gewesen ist, sollte durch die Kleinumfrage der Realschule Lehrte bestärkt werden im Umdenken. Denn auch wenn die im Rahmen eines Schulprojekts durchgeführte Klein-Umfrage nicht repräsentativ war, so sind doch anscheinend die richtigen Fragen offenbar geworden.Zunächst einmal, und das ist doch sehr positiv für alle: die Meinungen zum Baumarkt sind sehr auseinander gehend und zwar nicht etwa, wie vermutlich ein paar Dorf-Fürsten oder Dorf-Königinnen aus dem Pro-Lager bisher vermuteten, an einer sauberen Trennlinie Kernstadt-Ortsteile, sondern durchaus bunt gemischt. Es gibt Baumarkt-Gegner im Osten der Stadt, Befürworter mitten in der Kernstadt.

Interessant ist weiterhin, dass es Baumarkt-Gegner gibt, die eben nicht einfach nur die lokalen Strukturen stützen wollen, also der Einzelhandelsargumentation folgen. Diese Leute fahren auch so schon nach Altwarmbüchen etc., um Einkäufe zu erledigen und das werden sie wohl auch weiterhin tun. Sie haben stattdessen anderere Gründe. Das dürfte die Initiative „Mobil für Lehrte“ erfreuen, schließlich ist ihr größter Gegner der „egoistische Bürger“, der den Tellerrand noch nicht im Blickfeld hat.

Des weiteren wurde durch die engagierte Umfrage öffentlich, wie viele Bürgerinnen und Bürger auf beiden Seiten eigentlich keine Ahnung davon haben, was denn die Alternativen sein könnten. Die Pro-Seite befürchtet ja zu Recht immer wieder das große Wunschkonzert, vom stadteigenen Stadtpark über das Kino bis zur Sportanlage, Dinge also, die man entweder nicht beeinflussen oder nicht finanzieren kann. Diese Wünsche müssen auf ein gesundes Maß gestutzt werden.

Allerdings ist die Lage auch nicht so aussichtslos, wie es die Verwaltungsspitze und die Befürworter immer wieder propagieren. Zur Ehrlichkeit über die Alternativen gehört natürlich auch die Aussage darüber, dass sich a) die Verfügungsgewalt im kommenden Jahr ändern wird und b) niemand die Stadt Lehrte zwingt, ÜBERHAUPT etwas auf dem Gelände zu tun (also Aussitzen im Kohl’schen Sinne).
Wenn also über die fehlenden Alternativen gesprochen wird, muss man ehrlicherweise auch sagen, dass die „grüne Wiese“ auch ein Weg ist und dass man durchaus als Stadt Lehrte die Möglichkeit hätte, an anderen Stellen ein Gebiet für einen Baumarkt zu entwickeln. Dafür muss man das natürlich wollen und sich nicht einfach nur mit der „einfachsten Lösung“ zufrieden geben.

Allein also um die offenen Fragen auf allen Seiten zu klären und allen Bürgerinnen und Bürgern offen die Risiken und Chancen darzustellen, wäre es schon wichtig, die Bürgerbefragung durchzuführen. Denn in diesem Rahmen wird es zweifelsohne von beiden Seiten eine Info-Kampagne geben. Das wird spannend.

Werbeanzeigen

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Lehrte - Blog - 10 Sep 2009 said, on 25. September 2009 at 05:27

    […] OBI-Befragung macht Mut « Kommunalblog Lehrte […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: