Kommunalblog Lehrte

Discounter No. xxx – Gewerberuine No. xxx

Posted in Lehrte, Stadt Lehrte by kommunalblog on 2. September 2009

Die Bürgermeisterin hat sich mal wieder etwas Feines ausgedacht und es ist mal wieder so, dass jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand Stoßgebete in den Himmel richtet.
Gerade hat der Edeka im Alten Dorf seine Schließung bekannt gegeben, da möchte Frau Voß die Neuansiedlung eines weiteren Discounters im Süden Lehrtes vorantreiben – mal wieder komplett ohne Not, ohne Sinn und ohne Verstand.Die Stadt Lehrte, also die Kernstadt, gehört nicht gerade zu den Gebieten, die man als „unterversorgt“ bezeichnen würde. Es gibt zwar große Ungleichgewichte in der Verteilung, aber die Discounter/Lebensmittel-Handel Dichte im Lehrter Süden ist durch Edeka Westring und Rewe schon recht hoch. Ein kleiner Blick auf die Karte hilft schon.

Wer sich die paar Zeilen in der entsprechenden Vorlage durchliest, der stellt mal wieder fest, dass die Stadtverwaltung anscheinend völlig planlos (im eigentlichen Sinne: „Wir haben keinen Plan“) alles durchwinken will, was erlaubt ist und irgendwie geht. Die Verwaltungsspitze geht dabei zum einen erneut völlig unsensibel vor, zum anderen hat sie erneut keinerlei Gespür für die Folgewirkungen. Bösartig kann man auch schlussfolgern: es ist den Verwaltungsspitzen einfach egal, was aus dieser Stadt wird.

Worum geht es? Ein Investor will eine 6000 qm Fläche im Eckgrundstück Iltener Straße / Sauerweg mit einem Lebensmitteldiscounter besiedeln, optional lt. Vorlage auch mit Drogerie und Apotheke.
In der Vorlage ist davon die Rede, dass die Kosten für die „Wiederherstellung“ dieser Wald- oder Grünfläche mit großen Kosten verbunden ist, dass die „Grünfläche“ nicht als zwingend erhaltenswert eingestuft wird und dass die verkehrliche Anbindung prima ist. JA UND??? Dieser Discounter hält kein Stück vielgeliebte Kaufkraft in Lehrte und dieser Discounter holt sie auch nicht nach Lehrte. Es ist einfach ein dritter Player im Nahversorger-Gefüge im Lehrter Süden.

Die schlecht laufenden Neubaugebiete „Villa Nordstern“ und „Kaliweg“ mit ihrer Einfamilienhaus-Struktur Schaffen kaum die zusätzliche Nachfrage, um einen weiteren Discounter zu rechtfertigen oder gar als notwendig zu erachten.Es handelt sich einfach nur um eine Konkurrenz – und wie fast immer mit dem Ergebnis, dass letztlich nach ein paar Jahren des Überlebenskampfes nur 2 von 3 überleben können.
Die Verwaltung sagt sich wahrscheinlich nun: was geht mich das an? Es ist nicht meine Aufgabe, bestehende Geschäfte zu retten. Das ist deren Risiko.
Dieses Denken mag einerseits verständlich und richtig sein, andererseits sollte sich die Stadt Lehrte und ihre Bürgermeisterin einfach mal umschauen in dieser Stadt: Leerstehende Gewerbe- und Einzelhandelsimmobilien in Hülle und Fülle.

Und vielleicht sollte an dieser Stelle die Politik (als Vertretung der Bürger) einfach mal fordern, dass diese Entwicklung nicht noch weiter forciert wird. Die Iltener Straße wird langsam zur Wüste, im Dürerring steht fast ein ganzer Gewerbeblock leer, bald kommt in der Feldstraße der NP-Markt dazu, die Volksbank in der Burgdorfer Straße rottet seit Jahren vor sich hin, die BBS folgt, im Alten Dorf wird in 4 Wochen ein riesiges Areal leer stehen und das sind nur die offensichtlichen neuralgischen Punkte.
Die Menschen dieser Stadt dürfen von einer gewählten Bürgermeisterin erwarten, dass sie abends nicht in den Schlaf kommt, weil sie sich mit solchen Themen beschäftigt. Das ist ihre Pflicht, denn ansonsten hat sie hier einfach nichts verloren. Vielleicht sollte sie darüber nachdenken, wenn sie im Jahr 2011 wieder gewählt werden will. Da muss mehr kommen als: ich winke alles durch und in Sievershausen sehe ich das alles ja nicht.

Nächste Woche nun entscheidet der Bauauschuss darüber, ein paar Tage später der Verwaltungsausschuss. Man kann dieser Stadt nur wünschen, dass das Projekt einfach totgemacht wird, bevor man uralte Baumbestände abholzt und später Gewerberuinen in der Gegend stehen hat. Auch der Verkaufserlös rechtfertigt dieses Handeln keineswegs. Er wird aufgefressen durch die daraus folgenden und notwendigen Maßnahmen.

Werbeanzeigen

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Lehrte - Blog - 02 Sep 2009 said, on 17. Januar 2010 at 11:48

    […] Discounter No. xxx – Gewerberuine No. xxx « Kommunalblog Lehrte […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: