Kommunalblog Lehrte

CDU kann zuschlagen

Posted in Lehrte by kommunalblog on 3. Juli 2009

Direkt nach der Sommerpause kann die CDU eigentlich schon einmal loslegen mit den Strategieplanungen für 2011. Was dann ist? Ja, nicht nur eine normale Kommunalwahl, sondern auch gleichzeitig noch die BürgermeisterInnenwahl für unsere kleine und schöne Stadt.

Bei all dem Streß und Terz um den Baumarkt, die gebrochenen Wahlversprechen und den wohlverdienten Frust haben fast alle übersehen, dass im Mittelpunkt dieser Aktion immer noch unsere Bürgermeisterin Jutta Voß stand.Jutta Voß war es, die in den letzten Jahren immer wieder „Druck“ ausgeübt hat, bzw. im Politikerjargon, es einfach mal versucht hat – und zwar so lange, bis die latent sanftmütige und nicht durchsetzungsstarke SPD-Fraktion einfach gesagt hat: OK, wir machen es. Jutta Voß war auch schlau genug, nun den Fraktionschef Ahrens vorzuschicken, der dies entweder nicht gemerkt hat (was ein Armutszeugnis wäre) oder es als Kraftbeweis gesehen hat (was ebenfalls ein Armutszeugnis wäre).

Jutta Voß ließ also ihre Schergen in der Verwaltung erstens die passenden Gespräche führen, die korrekten Gutachten schreiben, diese Gutachten korrekt auslegen und hat vermutlich den bisher positiv aufgefallenen Bauverwaltungsmenschen einen Maulkorb verpasst. Sie ist die strahlende Dritte im Bund der Verlierer. Was auch immer sie wirklich angetrieben haben mag, es wird nicht die Gunst der Wählerinnen und Wähler gewesen sein und auch nicht die Gunst der SPD-Anhänger.

Stellt sich also die berechtigte Frage, wie Jutta Voß wieder Bürgermeisterin werden will. In dieser Stadt muss man wahrscheinlich zukünftig aus der SPD austreten, um noch was werden zu können, aber im Ernst: selbst das Stammklientel wird es auch in zwei Jahren nicht vergessen haben, was hier passiert ist und Frau Voß hat ohnehin in den letzten Jahren gelitten. Es ist vorbei mit den Super-Auftritten – jetzt erst recht.

Deshalb können sich die CDU-Kollegen schon einmal genüßlich in Stellung bringen. Auch sie haben, wie Herr Kusber zu Recht bemerkte, ihre Wahlversprechen gebrochen, aber bei der CDU stinkt dies nicht so übel. Man sieht es den Bauern einfach nach, dass sie „pragmatisch“ und von jeglichem Idealismus befreit Politik machen. Herr Kehlich und der Lehrter CDU-Landtagsabgeordnete können sich schon einmal freuen. So leicht hatten sie es noch nie in Lehrte, zumindest nicht in den letzten 40 Jahren. Danke SPD!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: