Kommunalblog Lehrte

Heute neu: die Sportförderung entdeckt die Jugend

Posted in Allgemein by kommunalblog on 15. April 2008

Ja, es ist richtig: die Vorlage hat bisher nur „Strukturen“, Immobilien, Kopfzahlen und Quadratmeter beleuchtet. Weniger ging es dabei um zukunftsträchtige Konzepte oder auch Qualität. Der Sportring hat nun zur Sportförderung seinen erste Meldung gemacht: es soll a) mehr gefördert werden und b) diejenigen Vereine, die viel JUGENDarbeit machen. Es sollen zukünftig mehr Trainer als Rasenmäher finanziert werden.

Das ist sicherlich ein guter Ansatz, allein die Frage bleibt, ob dieses schöne Ansinnen auch von den betroffenen Vereinen geteilt wird. JUGEND, ja, das hört sich gut an. Aber sicherlich will keine vom jährlichen Griff in den Dies-und-Das-Topf lassen, der mal einen Unterstand, mal eine kleine Hütte und mal ein kleines technisches Gerät ermöglichte. Die überaus interessanten Streitereien in ALLEN FRAKTIONEN darüber, welcher Verein in welchem Jahr wieviel 100,- bekommt lässt mich nicht glauben, dass die Vereine hier mitmachen.

Aber egal: es ist so geschrieben –  Herr Herzberg möchte einen Jugend-Arbeits-Bonus o.ä. und damit u.a. Trainer bezahlen etc.. Womit ich wieder zum Fall der gescheiterten Fusion FC/06 Lehrte komme. Auch hier ging es natürlich um die Zusammenlegung von Ressourcen und nicht zuletzt um das Personal. Jeder Verein mit einer Jugendmannschaft/Kindermannschaft/Babymannschaft usw. braucht das passende Personal und so ganz umsonst macht das schon lange keiner mehr, was aber ein ganz eigener Punkt sein sollte (warum im Sport wie selbstverständlich Aufwandsentschädigungen bezahlt werden und man in den meisten anderen Vereinen sehr weit davon entfernt ist, überhaupt nur einen Penny zu erhalten).

De facto werden die Kommunalpolitiker, so deutet es sich an, vor immensen Forderungen stehen, und das, obwohl die Förderung in Lehrte ohnehin (löblicherweise) schon sehr hoch ist. Mehr ist immer besser, aber mehr muss auch irgendwo her kommen.

Eine Lösung kann logischerweise nur eine Umverteilung bringen. So hat der LSV Lehrte als mitgliederstärkster Verein in Lehrte in den letzten Jahren kräftig daran gearbeitet, seine Angebote auszubauen, ist aber genau so ein Fall, der KEINEN EINZIGEN Platz (oder eine Halle) selbst besitzt. Alle Lehrter wissen, dass vielmehr die Turnhalle Lehrte-Süd im Prinzip für den LSV gebaut wurde. Sie ist riesig, sie ist teuer, aber man kann dort noch nicht einmal Fußball oder Volleyball spielen. Die Kosten für diesen Expansionsdrang eines Vereins hat bisher also im Hauptanteil die Stadt Lehrte getragen.

Deshalb an dieser Stelle noch einmal die Forderung an die Vereine: überlegt Euch, wie es aussieht und ein Tipp an die Kommunalpolitiker:

BEVOR nicht eine Regelung vorgeschlagen wird, WIE EINE NEUFINANZIERUNG AUSSEHEN KANN (von der alten Fassung will man sich ja ganz offensichtlich verabschieden), gibt es keinen Anlaß, neue Forderungen in den „Leistungskatalog“ aufzunehmen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: